Innehalten – Nachdenken – Vertiefen Ethik in der Psychotherapie


Termin Details


PsychotherapeutInnen und BeraterInnen sind in ihrer Arbeit immer wieder gefordert, sich mit ethischen Fragen auseinanderzusetzen und ihr Handeln selbstkritisch zu hinterfragen, um die Menschen, die sich ihnen anvertrauen, verantwortungsvoll zu begleiten.

Dazu braucht es ein Innehalten und ein Nachdenken über die eigenen Wertvorstellungen und Überzeugungen, sowie über Kriterien und Leitlinien die das psychotherapeutische Handeln mit beeinflussen.

Ein verbindlicher Rahmen zu ethischen Reflexionen im Ausbildungsinstitut GFK, als Mitgliedinstitut der ASP, sind die ASP Standesregeln. Diese werden den Studierenden im Rahmen der generischen Fächer vorgestellt und abgegeben.

An unserem Studientag wollen wir mit Beispielen aus unserem Berufsalltag arbeiten. Damit sollen einerseits die Standesregeln vertieft werden. Andererseits werden wir Fragestellungen/Kriterien verschiedener Autoren vorstellen, die uns bei der Entscheidungsfindung ethischer Dilemmata unterstützen können. An Hand von eigenen Beispielen werden wir den Umgang und die Entscheidungsfindung zu ethischen Fragen, auch in Bezug zu unserer personzentrierten, experienziellen und körperorientierten Theorie reflektieren.

Der Kurstag ist für Studierende der Weiterbildungsgruppe b17 verbindlich.

Er ist offen für alle Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, Beraterinnen und Berater, die sich für eine Auseinandersetzung mit ethischen Themen interessieren.

Leitung:

Barbara Müller,
Dr. phil. Klin. Psychologin FSP, Psychotherapie ASP, Lehrbeauftragte GFK

 Esther Perron,
Dr. med. FMH für Kinder- und Jugendpsychiatrie und – Psychotherapie, Lehrbeauftragte GFK

 Termin:
Samstag, 26. Oktober 2019, 9.15-16.45, 8 UE (6 Stunden)

Ort:
Praxisgemeinschaft Konradstr. 54, I. Stock, 8005 Zürich

Kosten:
CHF 180,-

Anmeldung:
Tel. 043 817 41 24 oder mail [at] gfk-institut [dot] ch

Kategorie: