Wo geht’s entlang? Dem alltäglichen Dilemma des Entscheidens mit FOCUSING begegnen


Termin Details


Entscheidungsprozesse zu begleiten ist ein Dauerbrenner in Therapie und Beratung. Was tun, wenn Bauch, Kopf und Herz verschiedene Sprachen sprechen, wenn der Verstand zum Beispiel Klartext spricht und die Gefühle Achterbahn fahren.

Die meisten Menschen erleben Entscheidungsprozesse als schwierig, wenn es um die Fülle von Möglichkeiten geht und nicht nur um ein Ja oder Nein. Erschwerend sind widersprüchliche Gefühle, innere Konflikte und Auseinandersetzungen, oder die Möglichkeit von zwei ganz unterschiedlichen Richtungen wählen zu können (oder zu müssen). Im fortgeschrittenen Alter stellt sich zudem das Gefühl des Verlustes ein: Ent-Scheiden heisst dann fast immer auch Abschied von Vertrautem und gleichzeitig sich Einlassen in noch Unbekanntes. Eine Fähigkeit, mit der sich KlientInnen öfters schwer tun.

Ziel des Workshops ist das Kennen von Focusing-orientierten Zugängen für Entscheidungsprozesse für sich selbst und für die Arbeit mit Klientinnen. Die praktischen Beispiele und aktuelle Fragestellungen der Teilnehmenden bilden die Ausgangslage. Das Prinzip „Entscheidungen treffen mit Focusing“ wird anhand 5 methodischer Zugänge erläutert und gelehrt. Nicht immer, aber oftmals, entfaltet sich das Erleben im Prozess selbsterklärend. Dies offen zu legen und erfahrbar zu machen erübrigt „entscheiden müssen“, weil klar wird, um was es geht und was zu tun ist. Geheime Wünsche, Ahnungen, Sehnsüchte, „was auch noch Leben möchte“, sind Teil des Entscheidungsprozesses. Sie ins Bewusstsein zu holen ermöglicht ein Rückkoppeln mit Schlummerndem. Frisch gewonnene Entscheidungs-Kompetenz durch das Focusing Verfahren stärkt deshalb immer auch die Verbindung ins eigene Innere. Es hilft stimmige Weichen zu stellen, die zu einem selbst und zur aktuellen Lebenssituation passen

Leitung:
Eveline Moor Züllig,
MAS Prävention und Gesundheitsförderung FHZ/HSA. Personzentrierte Prozessessbegleiterin SGfK, Zertifizierende Ausbildnerin und Schweizer Koordinatorin The International Focusing Institute N.Y. Inhaberin Schule für Focusing Tessin/Zürich, Co-Leitung Casa Civetta – Begegnungszentrum, Retreat und Seminarhaus im Tessin. Engagiert sich schweizweit in der Focusing Aus- und Weiterbildung.
Autorin von: Körperweisheit, Wie sie mit Focusing ihre Körperintelligenz nutzen (2017). Goldegg

Termin:
Samstag, 22. Februar 2020,    9.15-16.45, 8 UE (6 Stunden)

Ort:
Praxisgemeinschaft Konradstr. 54, I. Stock, 8005 Zürich

Kosten:
CHF 180,-

Anmeldung:
Tel. 043 817 41 24 oder mail [at] gfk-institut [dot] ch

Kategorie: