Ausbildungsinstitut GFK

Weiterbildungen in Psychotherapie, Prozessbegleitung und Beratung

Das GFK ist ein Institut für Aus-, Weiter- und Fortbildung mit Sitz in der Schweiz. Es steht in der humanistischen Tradition und wurde 1989 von Ernst Juchli und Christiane Geiser gegründet. Es ist seit 1993 Mitglied der „Schweizer Charta für Psychotherapie“ und  unterstützt deren schulenübergreifende Bildungs- und Wissenschaftsphilosophie.

Die drei Buchstaben im Institutsnamen stehen für:

G Gesprächspsychotherapie (klientenzentrierte/personzentrierte) Psychotherapie und Beratung nach Carl R. Rogers
F Focusing nach Eugene T. Gendlin
K klientenzentrierte Körperpsychotherapie

Das GFK bietet einerseits eine Berufsausbildung für angehende PsychotherapeutInnen an (ASP Integral). Es ist Mitglied der „Schweizer Charta für Psychotherapie“ und unterstützt deren schulenübergreifende Bildungs- und Wissenschaftsphilosophie.

Andererseits führt das GFK Weiterbildungen für Personen durch, die in psychosozialen Berufsfeldern (Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen) mit Menschen arbeiten. Sie lernen keinen neuen Beruf, sondern werden für ihr angestammtes oder erweitertes berufliches Umfeld in GFK-spezifischen Inhalten, Kompetenzen und Haltungen geschult. Die Weiterbildungen umfassen verschiedene Formen personzentrierter Prozessbegleitung, Körperarbeit, Focusing und Dialogbegleitung.

Neben den Fort- und Weiterbildungsmodulen führt das GFK auch ein Kursprogramm mit Vorlesungen, Studientage und Workshops. Diese stehen sowohl Personen in der Fort- und Weiterbildung, als auch weiteren Interessierten zur Verfügung.

 

Ausführliche Beschreibung  Vertiefungslehrgang Psychotherapie als PDF zum Download.

Ausführliche Beschreibung  Weiterbildung Personzentrierte Prozessbegleitung und Beratung als PDF zum Download.